Grillkamin – Dekorativer Luxusgrill im Garten

Für viele Menschen gibt es gerade in den Sommermonaten nichts Schöneres, als gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden im Garten zu grillen. Oft kommt dabei ein Holzkohlegrill zum Einsatz, andere wiederum schätzen einen praktischen Gasgrill. Darüber hinaus sind auch Grillkamine in den letzten Jahren immer beliebter geworden, insbesondere für den Garten ist er optimal geeignet.

Buschbeck Grillkamin Zamora
(0)00
ab ---
Buschbeck Grillkamin Carmen, grau/terrakotta, 65 x 110 x 203 cm
(0)00
ab 274,00 €
Grillkamin Gartengrill Gartengrillkamin Westerland
(0)00
ab 679,00 €

Der Grillkamin im Garten und was ihn auszeichnet

Natürlich ist ein Grill im Garten für viele ein Luxus, denn er ist nicht nur sehr funktionell, sondern auch eine edle Zierde. Selbst wenn man keinen eigenen Garten besitzt, aber dafür in seinem Schrebergarten oder in anderen Gemeinschaftsgärten grillen möchte: Ein Grillkamin lässt sich überall im Freien nutzen, wo genügend Platz dafür ist.

Die Vorteile eines solchen Grills liegen dabei auf der Hand: Er bekommt von Anfang an seinen festen Platz und ist aus diesem Grund stets einsatzbereit. Gerade wenn die Grillsaison jedes Jahr neu beginnt, kramen viele Menschen ihren Holzkohlegrill erst einmal mühsam aus dem Keller hervor und müssen ihn dann im Herbst auch wieder dort verstauen. Dieser zeitraubende Aufwand fällt bei einem Grillkamin einfach weg, denn er überwintert problemlos im Freien.

Abhängig von der Größe kann er direkt auf der Terrasse oder auch an einem anderen Ort im garten freistehend platziert werden – je nachdem, wo er am besten hinpasst. Ein großes Plus des Grills ist zudem, dass der Rauch durch einen Kamin nach oben abzieht – daher wird er auch als „Kamin“ bezeichnet. Damit ist also unmöglich, dass man durch Rauch belästigt wird, wie es oft der Fall ist, wenn man gemeinsam am Tisch sitzt und der Grill in der Nähe steht.

Nicht nur zum Grillen ist der Grillkamin praktisch: Er lässt sich auch in den Wintermonaten wunderbar als Wärmequelle nutzen. Wer abends gemeinsam mit Freunden einen Glühwein in der vorweihnachtlichen Zeit genießen möchte, steht vor einem Grillkamin am knisternden Feuer und genießt das romantische Ambiente.

Der Grillkamin – kaufen oder selbst bauen?

Wenn man sich einen Grillkamin wünscht, so hat man die Wahl, ob man diesen selbst bauen oder ganz bequem als fertigen Grill kaufen möchte. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Prinzipiell hat ein Grill zum Selbstbauen den Vorteil, dass man ihn meist individualisieren kann. Das bedeutet: Ablageflächen, Größe, Schubladen, Wasser- und Stromanschlüsse sowie weitere Eigenschaften lassen sich ganz nach dem eigenen Geschmack einrichten. Ein bisschen handwerkliches Geschick ist natürlich erforderlich, wenn man sich selbst einen Grill bauen möchte. Für nicht ganz so geübte Handwerker gibt es zudem die Möglichkeit, einen Komplettbausatz zu kaufen. Mit diesem ist der Aufbau einfacher, da alle Teile bereits fertig montiert angeliefert werden. Am einfachsten ist es allerdings, sich den Grill schon fix und fertig aufgebaut anliefern bzw. von Fachleuten installieren zu lassen.